Individuelle Berufspraktische Tage für SchülerInnen mit sonderpädagogischem Förderbedart

  • Du bist Integrationsschüler oder Integrationsschülerin einer Wiener Pflichtschule.

  • Du bist im 8., 9., 10. oder 11. Schuljahr.

  • Du möchtest „Individuelle Berufspraktische Tage“ absolvieren.

  • Deine  Eltern und deine Schule sind damit einverstanden.

  • Du hast einen Betrieb im Wiener Raum dafür gefunden und einen Termin erhalten.

Na, dann kann´s los gehen mit der „Zettelwirtschaft“! (Eine Checkliste findest du unter "Formulare"!)

 

Detaillierter Ablauf deiner „Individuellen BPT“:

1. Du besorgst dir aus der Schule / von der i-BOZ–Homepage im Internet / direkt vom i-BOZ:    

Elternbrief

i-BOZ Datenblatt (Schüler-, Schul- und Firmeninfos)

i-BOZ Rückmeldeblatt

2. Dein Erziehungsberechtigter/deine Erziehungsberechtigte unterschreibt den Elternbrief.

3. Du füllst das Datenblatt sorgfältig und leserlich aus. Die Richtigkeit wird durch Unterschrift/Stempel bestätigt von:

  • Erziehungsberechtigten

  • Schule (DirektorIn) 

  • IntegrationslehrerIn

  • Betrieb (verantwortliche/r Ansprechpartner/in)

4. Besuch im i-BOZ:

Du kommst mit den vollständig ausgefüllten Unterlagen (Elternbrief und i-BOZ Datenblatt) mindestens 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung zum i-BOZ.
  • Wir überprüfen die Vollständigkeit.

  • Du erhältst von uns den Firmenbrief und eine Zeitbestätigung für deine Anwesenheit im i-BOZ.

  • Über das BIWI schließen wir eine Haftpflichtversicherung für dich ab. Außerdem verständigen wir die AK vor dem Beginn deiner IBPT.

  • Je nach Vereinbarung faxt oder überreichst du den Firmenbrief bei Antritt deiner „Individuellen BPT“ der Kontaktperson im Betrieb.

  • Nach Durchführung  der IBPT faxt oder mailst du uns spätestens 1 Woche nach dem letzten Tag der Veranstaltung das ausgefüllte Feedbackblatt und die vom Betrieb bestätigte Anwesenheit. Das Blatt kannst du davor auch in der Schule als Beweis (Entschuldigung) vorlegen. Das Feedbackblatt gibt uns Aufschlüsse über deine IBPT. Diese Information bleibt im i-BOZ und wird nicht an die Firma weiter geleitet.

Es stehen dir in einem Schuljahr maximal 5 Schultage für „Individuelle Berufspraktische Tage“ zur Verfügung.

Im Menü "Formulare" kannst du dir eine Checkliste für Schülerinnen downloaden. Mit dieser Checkliste ist die "Zettelwirtschaft" leicht zu schaffen!